Der Förderverein Schloss Senden e. V. lädt ein

SchlossErwachen am Samstag | 17. Oktober 2015 ab 10 Uhr

einladung-1Der Förderverein Schloss Senden e.V. lädt zum feierlichen SchlossErwachen ein. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Mit der Übernahme des Schlosses schlägt der Förderverein ein neues Kapitel in der Geschichte des wichtigsten Baudenkmals Sendens auf. (Hier der Programmflyer zum Download)

Einen spannenden und unterhaltsamen Tag in historischer Umgebung wünscht Ihnen der Förderverein Schloss Senden e. V.

Wolfgang Voosholz und  Dr. Franz Waldmann (Vorstandsvorsitzende) sowie Dr. Martina Fleßner (Geschäftsführung)

Dreiwöchiges Praktikum am Schloss Senden

Marc ZechErstmals absolvierten Schüler der Edith-Stein Schule Senden ihr dreiwöchiges Praktikum bei Handwerkern, die am Schloss Senden arbeiten.
Einer dieser Schüler ist Marc Zech, der mit dem Glasermeister Michael Bets von der Sendener Firma GHM Glashandel Münsterland lernte, wie Glas in traditioneller Handwerkstechnik mit Leinölkitt in alte Fenster eingesetzt wird.

„Es ist ein ganz besonderes Gefühl, an einem historischen Baudenkmal mit über hundert Jahre altem Material arbeiten zu dürfen“, sagte Marc Zech.

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Ihnen hier unsere neue Internetpräsenz zum Schloss Senden präsentieren zu können. Gerne können Sie schon jetzt Kontakt mit uns aufnehmen.

Adresse:
Schloss Senden
Holtrup 3
48308 Senden

Briefanschrift:
Schloss Senden e.V.
Postfach 11 45
48302 Senden

Telefon 0157 – 58 08 42 74 (Mittwoch bis Freitag von 10 – 17 Uhr)
Alle Anfragen bitte per E-Mail an info@schloss-senden.de

Möchten Sie die Restaurierung des hochrangigen Kulturdenkmals Schloss Senden fördern?

Dann spenden Sie an:
Schloss Senden e.V.
Sparkasse Westmünsterland
IBAN DE 64 4015 4530 0038 2078 82

Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen gern zu.