Die Kulturstiftung Senden

Schloss Senden ist aufgrund seiner Jahrhunderte alten Vergangenheit ein bedeutendes Baudenkmal und ein regionaler Geschichtsort. Um dieses besondere Erbe mit den Mitteln der Denkmalpflege zu bewahren und in einen Ort der Bildung und Kultur zu verwandeln, wurde die Kulturstiftung Senden ins Leben gerufen. Im Jahr 2016 wurde sie von der Bezirksregierung Münster als gemeinnützige Stiftung anerkannt. Ihr Vorstandsvorsitzender ist Dr. Franz Waldmann, zweiter Vorsitzender ist Wolfgang Voosholz.

Neben Denkmalschutz und Denkmalpflege gehören die Förderung von Kunst und Kultur sowie Wissenschaft, Bildung und Erziehung zu den Zwecken der Stiftung. Vornehmlich sollen lokale Projekte unterstützt werden, etwa durch die Veranstaltung von Lesungen, Konzerten und Vorträgen.