Erkundungen in der Tiefe

Erkundungen in der Tiefe

03.02.2023 | Die rote Maschine im Schloss-Innenhof präsentiert sich wie ein Mars-Rover: Zur Baugrunduntersuchung als vorbereitende Maßnahme für den Innenausbau am Mannenhaus bestimmt der Sondiertrupp von Hinz Ingenieure die Bodendichte mithilfe eines Fallgewichts und entnimmt mehrere Bodenproben aus bis zu sieben Metern Tiefe.

„Keine Atempause – Geschichte wird gemacht – Es geht voran“

„Keine Atempause – Geschichte wird gemacht – Es geht voran“

11.01.2023 | Gleich in der ersten Woche des neuen Jahres ist das Gerüst am Mannenhaus gefallen. Die heile Hülle des schiefen Hauses von Senden zeigt ihr neues Gesicht: Alle Risse sind solide „weggezaubert“. Eine faszinierende, jeweils individuelle Mauereinfassung der einzelnen Fenster macht alle Fassaden sehr lebendig und unser barockes Kleinod am Schloss noch eigenwilliger.

Weiterlesen →
Barocke An- und Durchblicke

Barocke An- und Durchblicke

23.11.2022 | Heureka, das Mannenhaus hat sich erholt. Das barocke Gebäude hat seinen frischen Kalkputz – der derzeit trocknet – und die ersten Sprossenfenster zurückbekommen.

Das Fundament für den Innenausbau wird gelegt

Das Fundament für den Innenausbau wird gelegt

20.10.2022 | Die Vorbereitungen für den Innenausbau laufen an: Für den Neuaufbau einer tragenden Innenwand im Mannenhaus wurde in dieser Woche das Fundament gelegt. Bei den Vorarbeiten dazu legte Maurer Kestermann überraschenderweise die Sandsteinfassung eines historischen Kamins frei.

Ein Blick für das Detail

Ein Blick für das Detail

04.10.2022 | Neben den Arbeiten am Glockentürmchen steht am Mannenhaus nun auch das Vereinigungswappen des Ehepaares Johann Ferdinand Droste zu Senden und Franziska Louisa von Brabeck im Fokus. Ablagerungen und Farbreste werden sorgfältig entfernt, sodass der darunterliegende Sandstein wieder zum Vorschein kommt.

Das Herzstück des Mannenhauses kommt zurück

Das Herzstück des Mannenhauses kommt zurück

22.09.2022 | Endlich ist das Glockentürmchen da! 300 Jahre alte Eichenhölzer sind nun in einer neuen Holzkonstruktion verbaut. Zimmerer Daniel Hoff kümmert sich Schicht für Schicht um eine formschöne und wetterfeste Spitze: Die zugeschnittenen Hartfaserplatten machen die Oberfläche dauerhaft eben. Darauf nagelt Hoff ein Unterspannbahn, die als Vorbereitung für die finale Bleiverkleidung dient.

Ein Traum von einem Raum

Ein Traum von einem Raum

19.08.2022 | Aus einem Traum wird schrittweise ein Raum und aus dem Raum wird ganz bestimmt schon bald ein Traum….  von einem Raum.

Text und Fotos: Mensen+Zora Architekten