Literarisches Wochenende im Zeichen der Droste

Zsuzsa Bánk liest im Baumberger-Sandstein-Museum

An diesem Wochenende stehen allen Literaturinteressierten zwei spannende Lesungen im Baumberger-Sandstein-Museum bevor. Beide Veranstaltungen finden im Rahmen unserer Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe „Mit Droste im Glashaus“ zur Aktualität der Annette von Droste-Hülshoff statt.

Am Freitag, dem 17. Mai 2019, um 19:30 Uhr, wird die preisgekrönte Autorin Zsuzsa Bánk aus ihrem Roman „Schlafen werden wir später“ lesen. Das Buch ist im Stil eines modernen Briefromans verfasst und behandelt zwei Frauen, die trotz aller Unterschiede vor allem eines eint: ihre Liebe zur Literatur. Beide haben diese Liebe zum Beruf gemacht: Die eine, Johanna, ist Lehrerin in einem kleinen Ort im Schwarzwald und arbeitet an ihrer Dissertation zu Annette von Droste-Hülshoff. Die andere, Márta, lebt als Schriftstellerin in einer deutschen Großstadt. Die eine allein, die andere mit Mann und drei Kindern. Und immer wieder kommt ihnen das Leben dazwischen, hält sie ab vom Schreiben. Beflügelt, schmettert nieder und lässt innehalten und nachdenken: Was war? Was ist? Wie wird es weitergehen?
Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Rita Morrien, Professorin für Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn.

Am Sonntag, dem 19. Mai 2019, um 16 Uhr, kommen Lyrik-Fans in den Genuss einer ganz besonderen Lesung, eines sogenannten Close Reading. Dr. Jochen Grywatsch und Carsten Bender nehmen sich „Die Mergelgrube“ von Annette von Droste-Hülshoff vor. Deren Leidenschaft war schon als junge Frau das „Steine-Klopfen”. Mit einem Hämmerchen bewaffnet zog sie los in die heimischen Sandsteinbrüche und suchte Versteinerungen – und war fasziniert von der Vielfalt und Heterogenität, wenige Spann unter der Oberfläche. Dem setzte sie literarisch in „Die Mergelgrube” ein Denkmal, was schon auf den ersten Blick ebenso vielschichtig anmutet wie die akribische Suche in den Erd(ge)schichten. Dieses Gedicht wird im Close Reading ebenso unter die Lupe genommen wie verwandte Textstellen aus Werk und Briefen Annette von Droste-Hülshoffs.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es im Baumberger-Sandstein-Museum Havixbeck. Reservierungen können vorgenommen werden unter info@sandsteinmuseum.de oder telefonisch unter 02507 1596. Bitte holen Sie Ihre reservierten Karten spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ab.