PRESERVED // Altland – Neuland [Gemüseschießen]

Scheibe & Güntzel

Schloss Senden | Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld | Kreislehrgarten Steinfurt

Mai bis Dezember 2020

In ihrem Projekt „PRESERVED // Altland – Neuland [Gemüseschießen]“ gehen die beiden Künstler Jan Philip Scheibe und Swaantje Güntzel der Frage nach, in welcher Weise sich die Landschaft Westfalens durch die Auswirkungen des Klimawandels verändert. Dazu erwecken sie den historischen Nutzgarten am Schloss Senden zu neuem Leben und experimentieren mit ungewöhnlichen Formen des Gemüseanbaus.

Die titelgebende Performance Gemüseschießen leitet ein Jahr voller Kunst im Schlosspark ein. Statt die Gemüsesamen traditionell auszubringen, füllen die beiden Künstler sie in Helium-Ballons und bringen diese anschließend mit gezielten Schüssen aus dem Luftgewehr zum Platzen. Das so geschaffene Chaos kontrastiert mit der barocken Strenge des Gartens und macht aus dem Beet ein Experimentierfeld. Welche Pflanzen werden sich am Ende durchsetzen?

Die Auswahl der Samen ist dabei keinesfalls willkürlich: Neben historischen und aktuell verwendeten Sorten, sind auch solche darunter, die den klimatischen Bedingungen der Zukunft weitaus besser standhalten können. Nicht umsonst gehen den künstlerischen Aktionen von Scheibe und Güntzel lange Wochen akribischer Recherche und Gesprächen mit Experten voraus.

Das Projekt am Schloss ist Teil der Serie PRESERVED, die 2009 von Scheibe & Güntzel initiiert wurde. An verschiedenen Projektorten in ganz Europa beschäftigen sie sich mit der Bedeutung von Ernährung für die Menschen. Auch in ihren Soloprojekten widmen sie sich häufig den Themen Wahrnehmung und Veränderung von Natur und Landschaft.

Im Laufe des Jahres sind am Schloss Senden sowie an den beiden Kooperationsorten, dem Biologischen Zentrum Kreis Coesfeld und dem Kreislehrgarten Steinfurt, verschiedene Performances, Interventionen und Lesungen geplant. Dabei geht es dem Künstlerduo stets darum, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, so etwa bei der für den 7. Juni geplanten Aktion „Gärten erinnern“.

Wegen der coronabedingten Einschränkungen werden weitere Veranstaltungen an den drei Spielorten jeweils rechtzeitig angekündigt. Gleichzeitig werden Teile des Projekts im Internet stattfinden. Tagesaktuelle Informationen über das Projekt bietet zudem die PRESERVED-Facebookseite.

Künstler Scheibe & Güntzel:
https://www.facebook.com/preserved11/
https://www.swaantje-güntzel.de
https://www.jan-philip-scheibe.de
Instagram: preserved_scheibe.guentzel

Veranstalter:                         Kooperationspartner:

 

 

 

Gefördert durch: