Schloss Senden blüht auf

Schloss Senden blüht auf

Mit Bürgerinnen und Bürger farbenfrohe Akzente setzen

Das Schloss Senden will Besucher und Spaziergänger im Frühjahr mit einem Blütenmeer aus hellblauen Wildkrokussen erfreuen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich am kommenden Samstag, 7. November ab 13 Uhr, im vorderen Schlosspark an der gemeinsamen Pflanzaktion zu beteiligen – bei Glühwein, Kinderpunsch, in angenehmer Atmosphäre und bei anregenden Gesprächen.

Nach dem großen Erfolg des ‘SchlossErwachens’ unter der Schirmherrschaft von LWL-Direktor Matthias Löb Mitte Oktober mit etwa 2000 interessierten Gästen, sorgt der Förderverein Schloss Senden e.V. als neuer Eigentümer der gesamten Schlossanlage für weitere Lichtblicke:
Da die Notsicherungsarbeiten am Schloss für den Winter weitestgehend abgeschlossen sind, soll nun der unter Gartendenkmalschutz stehende Schlosspark, der einst sogar einen barocken Nutzgarten beherbergte, wieder attraktiver werden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich gemeinsam mit dem Förderverein auf die Blütenpracht freuen, sind herzlich willkommen, mehrere Tausend Krokusse zu pflanzen. Wenn vorhanden, bitte Pflanzgeräte mitbringen! Fragen unter Telefon 0157/58084274.

Info zum Foto: Auch der historisch bedeutende Landschaftsgarten wird im Laufe der Wiederherstellung des Schlosses Senden für die Öffentlichkeit seine alte, beeindruckende Form wiederfinden.