“Tag des offenen Denkmals” auf Schloss Senden

“Tag des offenen Denkmals” auf Schloss Senden

Am Sonntag, 9. September 2018, von 11 bis 18 Uhr geöffnet

Am Sonntag, 9. September 2018, öffnen bundesweit viele Eigentümer und Veranstalter in den Städten und Gemeinden zum Tag des offenen Denkmals die Pforten zu ihren Denkmälern. Das Motto in diesem Jahr lautet “Entdecken, was uns verbindet”. Auch das Schloss Senden ist in diesem Jahr wieder dabei mit Führungen um 14 und 17 Uhr zum Thema „Senden ist mehr als westfälisch – über Bauleute, Kriegsherren und Heimatlose auf dem Schloss“. Der Infostand im Schlossinnenhof ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Sanierungsarbeiten sind in vollem Gange. Das soll Anlass sein zu zeigen, wie auch in früheren Jahrhunderten immer wieder am Schloss gebaut, repariert, befestigt, erneuert, verschönert werden musste und wie sowohl Politik und Kunst, als auch der Krieg Einfluss auf das Leben der Menschen nahmen und auf das, was sie schufen – bis heute.

Arbeiter, Handwerker, Fachleute aus vielen Teilen Europas halfen beim Schlossbau, Reisende brachten stilistische Anregungen aus dem Süden und dem Westen ins Münsterland, Musiker aus Böhmen verschönerten den Alltag.  Doch selbst der Krieg verschonte die abgelegene Gegend Jahrhunderte lang nicht. Der Eintritt zu den Führungen ist frei, um eine Spende wird gebeten.