Tag des offenen Denkmals am 12. September

Tag des offenen Denkmals am 12. September

unter dem diesjährigen Motto: „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“

06.09.2021 | Am 12. September ist wieder der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz initiierte Tag des offenen Denkmals. Auch Schloss Senden beteiligt sich von 11 bis 18 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. In zwei Führungen (12 Uhr und 15 Uhr, Anmeldung siehe unten) gibt es die Möglichkeit, unser schiefes Mannenhaus – “die spannendste Baustelle im Münsterland” – genauer zu betrachten und einiges über die 500-jährige Baugeschichte des Schlosses zu erfahren. Wie kann man die historische Substanz denkmalgerecht erhalten und was bedeutet Denkmalpflege im Alltag? Kinder können das Schloss bei einer Rallye kennen lernen.

Daneben gibt es wieder unser beliebtes „Picknick im Schlosspark“, feine Spezialitäten vom Galloway-Rind sowie Kaffee und Kuchen aus unserer “Bude”. Die Voranmeldungen für Picknick und Baustellenführungen werden unter ahrens@schloss-senden.de entgegen genommen.
Außerdem wird es im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit dem Pictorius-Berufscolleg, Coesfeld eine kleine Ausstellung geben: Die Schüler:innen des Kollegs haben verschiedene grafische Konzepte für die Gestaltung unseres Bauzauns designt. Wir werden die Entwürfe gemeinsam mit den Schüler:innen erstmalig öffentlich präsentieren. Das Publikum darf sein Votum zu den Entwürfen abgeben.